Sozial - Camp im Ural

русский

english

Kontakt zu Reisebüro

Kontakt per Mail

Partner-Net


Inklusiv begleiteter Flug und Visa wenn Buchung mindestens 6 Monate vor Beginn.
 


Von Airline begleitete Flüge für alleinreisende Kinder und Jugendliche.
 


Auch diskrete Durchführung für nur einen Teilnehmer mit individuellem Programm möglich.
Hierfür erstellen wir gern ein individuelles Angebot.

 


“Sozial-Camp Ural / Russland”


Zielgruppe:
Dieses Camp ist speziell für Kinder und Jugendliche mit sozialen Verhaltensproblemen und Lernschwierigkeiten konzipiert.

Zweck des Projektes:
Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung wichtiger grundlegender Verhaltenseigenschaften wie gegenseitiger Achtung, Pflichtbewusstsein, Fleiss, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit.
Beseitigung von Problemen bzgl. Lerneinstellung und Verhaltenseinstellung sowie Ernährungsfehlern.
Förderung einer positiven Einstellung zum Lernen.
Förderung des Sozialverhaltens.
Programmbeschreibung:
Bei diesem Programm reisen die Kinder und Jugendlichen nach Russland in den Ural und werden dort unter einfachsten Umständen einige Zeit verbringen.
Die Kinder und Jugendlichen werden pädagogisch und sportlich betreut. Mindestens ein Betreuer steht als Dolmetscher zur Verfügung.
Sie werden von jeglichem Luxus abgeschnitten sein und lernen, dass sie selbst stetig etwas tun müssen, damit die Gemeinschaft funktioniert und die Grundbedürfnisse, wie Essen, Trinken, warme Unterkunft etc. für alle gesichert sind..
Sie werden das Wasser selbst vom Brunnen holen müssen, selbst Holz für den Ofen sammeln etc.
Sie werden lernen, wie eine Gemeinschaft funktioniert und es wird keine Duldung von Faulenzern geben.
Wer nicht mitmacht wird die entsprechenden Konsequenzen tragen müssen.
Es wird auf eine gesunde Ernährung geachtet. Die Teilnehmer bereiten das Essen gemeinsam unter Aufsicht selbst zu (inkl. zum Beispiel Brot backen im traditionellen Steinofen). (Der nächste Mc Donalds ist ca. 200 km entfernt und wenn jemand Lust danach verspürt - bitteschön - .....  ;-))
Zeitgleich ist ein gewisses Zeitkontingent für die Lehre und Abfrage von altersentsprechendem Wissen in Mathematik und Deutsch eingeplant.

Es handelt sich um kein Drill-Camp!

Vielmehr lernen die Kinder und Jugendlichen die Auswirkungen ihres Tuns oder nicht Tuns kennen.
(Bitte unbedingt bis zum Ende lesen!)

Beispiel:
Um sich warm waschen zu können, muss die Banya (Sauna) geheizt werden.
Dazu muss Holz gemacht werden und Wasser geholt werden.
> Macht man kein Holz, gibt es kein warmes Wasser.
> Kein warmes Wasser > kein Waschen.
> Holt man kein Wasser > kein Waschen.
> Ohne sich zu waschen kann man nicht in das saubere Bett gehen.
>>> Also gibt es keine Schlafmöglichkeit im Haus.

Beispiel:
Nahrungsmittel wachsen im Garten.
Um diese nutzen zu können, muss man dort auch etwas tun.
> Tut man nichts, darf man nicht ernten.
> Keine Ernte > kein Essen.

In der Regel benötigen die täglichen Aufgaben wenig Zeit, so dass, wenn diese erledigt sind, interessante Freizeitaktivitäten durchgeführt werden. Dies entspricht ja dem Sinn des Camps - die Kid´s sollen erkennen, man hat zwar Aufgaben, aber wenn diese erledigt sind, so kann man die Früchte der Arbeit ernten und genießen.

Beispiele:
Es gibt einen grossen Badesee, einen Kletterwald, man kann Pilze suchen oder angeln gehen, Lagerfeuer mit Schaschlik, oder Bergwanderung mit oder ohne Übernachtung und Lagerfeuer im Wald.
> Bilder einer Bergwanderung können Sie hier sehen (diese ist nicht vom Sozial-Camp, aber am gleichen Ort und somit vergleichbar): >>> klicken <<<
I
Das Highlight ist die Berg-Tour. (Als Belohnung, wenn alles funktioniert.)
>>> Bilder hier >>> Berg-Tour
(hier musste an den Bildern nichts gepixelt werden, da die Bilder von  einer Tour der Campleitung mit Betreuern, Guides und Dolmetschern erfolgte.)
Hier können die Kinder und Jugendlichen echten Abenteuerspass erleben.

Aber...¦
Sie müssen hierbei die Erkenntnisse aus dem Camp beachten und anwenden.
Denn auf dem Berg gibt es keinen Kiosk, wo man etwas kaufen kann.
Man muss also vorher genau überlegen, was man für die Tour benötigt und beachten was man tragen kann.
Hier wird auch niemand für den anderen den “Pack-Esel” spielen.
Diese Tour funktioniert nur, wenn alle verstanden haben, dass sie ihren  Beitrag zur Gruppe geben müssen und die Gruppe nur im “Gesamt” funktioniert.
Aus diesem Grund wird die Tour auch erst dann durchgeführt, wenn die Camp-Leitung einschätzt, dass die Kinder und Jugendlichen dafür bereit sind.
Sollte sich jemand für die Tour nicht qualifiziert haben, so kann er daran nicht teilnehmen.
In diesem Fall wird die Tour mit den anderen Teilnehmern dennoch durchgeführt.
Es muss also niemand für die Faulheit der anderen einstehen.
Wer seine Aufgaben erfüllt hat, der wird auch Spass haben. Denn diese Erkenntnis ist der Sinn dieses Camp´s.


Fazit: Die Kid´s erkennen selbst “man muss etwas tun, um vom Leben etwas zu haben”.

In diesem Camp sind Mobiltelefone, Spielkonsolen, Walkeman´s, etc. nicht erlaubt. Diese Geräte werden zu Beginn eingesammelt und zur Rückreise wieder ausgegeben.

Es wird kein Taschengeld benötigt!


Was hat uns veranlasst, als Ort für dass Camp den Ural in Russland zu wählen?

Hier werden die Kid´s mit dem einfachen Leben ohne Luxus konfrontiert und müssen damit klar kommen.
Dies ist in Westeuropa nicht oder nur schwer nachstellbar.

Wir wollen die Teilnehmer nicht hinter Zäunen „einsperren“.
In Deutschland könnten die Kid´s ausbüchsen, da sie die Sprache kennen und durchaus wissen, wie sie von Punkt A nach Punkt B kommen können.
In Russland hingegen müssen wir niemanden „einsperren“.
> Die Kid´s sind in der Regel nicht der Landes-Sprache mächtig.
> Die Kid´s haben keine finanziellen Mittel (Euro oder Dollar nimmt dort niemand und tauschen kann man erst ab einem Alter von 18 Jahren).
> Die Entfernungen sind zu groß, um einfach weglaufen zu können.

Wir haben vor Ort beste Kontakte, da die Cheffin von dort stammt.
Somit kann in allen Situationen schnell und effektiv reagiert werden.

Die mobile Erreichbarkeit ist top ausgebaut, so dass der Kontakt Betreuer – Eltern ständig gewährleistet ist (per Telefon / Internet / Chat / WhatsApp etc.).


24-Stunden-Betreuung / Betreuerschlüssel im Durchschnitt 1/1,5 (1 Betreuer auf 1,5 Teilnehmer).

Notwendige Unterlagen:
·Reisepass (muss mind. 6 Monate über das Ende der Reise hinaus gültig sein und mind. 1 freie Doppelseite enthalten)
·2 Passbilder
·Auslandskrankenversicherung (kann bei uns für 17 Euro abgeschlossen werden)
·Beschreibung des Kindes / Jugendlichen, welche Probleme vorhanden sind, welches Ziel errreicht werden soll, etc.

Termine: jederzeit entsprechend Anfragen

Feste Termine:               sowie jederzeit flexibel in Abstimmung

Tage

14

16

21

30

Auf Grund der sehr unterschiedlichen Ferientermine in Deutschland, Österreich und der Schweiz
sind ab 2014 auch abweichende Termine möglich.

Winterferien
2017/2018

Samstag 23.12.2017 bis Sonntag 07.01.2018
Zu diesem Termin können Sie auf Wunsch Ihr Kind zum russischen Neujahr,
 wenn Väterchen Frost mit seiner Enkelin Snjegurotschka die Kinder
beschenkt, am 31.12./01.01. besuchen.
Bundesländer mit abweichenden Ferientermine
bitte mögliche Termine anfragen!
*** Bei Anmeldung bis 23.09.17 inklusive begleitetem Flug. ***

Osterferien
2018

24.03.2018 bis 08.04.2018
Bundesländer mit abweichenden Ferientermine
bitte mögliche Termine anfragen!
- nicht mehr buchbar -

Sommerferien
2018

Montag, 02.07.2018 bis Dienstag, 31.07.2018
Montag, 09.07.2018 bis Dienstag, 07.08.2018
Montag, 16.07.2018 bis Dienstag, 14.08.2018
Montag, 30.07.2018 bis Dienstag, 28.08.2018
Abweichende mögliche Termine bitte anfragen!
























Zielgruppe: 12 bis 17 Jahre (auf Anfrage ab 8 Jahre möglich)
Teilnehmerzahl: 1 - 6 (abweichend hiervon in Abstimmung oder nach Wahl Veranstalter möglich)
Camp-Sprache: deutsch, englisch, russisch

Auf Wunsch ist auch die diskrete Durchführung für nur einen Teilnehmer möglich.
Gern erstellen wir hierfür ein individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot.


Preise (in Euro) und Dauer (abweichend hiervon in Abstimmung möglich)
(Möglichkeiten für Förderung und Zuschüsse finden Sie hier >>> klicken <<<):

Aufenthaltsdauer / Tage

14

16

21

30

Preise *
(Sommer / Mai - September)

2.100,00

2.400,00

2.900,00

3.700,00

Preise *
(Winter / Oktober - April)

2.300,00

2.600,00

3.200,00

4.100,00










* Gewährt wird ein Freundesrabatt. Sie erhalten bei Buchung für mehrere Teilnehmer für
   die 2. Person 10 % Rabatt, für die 3. Person 15 % Rabatt und ab der 4. Person 20 % Rabatt.
* Über Möglichkeiten von Zuschüssen sprechen Sie mit Ihrem Jugendamt.

Im Preis eingeschlossene Leistungen:
-Inkl. Flug mit Betreuungs-Service durch Airline für alleinreisende Kinder von Deutschland, Österreich. Schweiz, etc. >< Ekaterinburg von allen Airports, welche von AEROFLOT angeflogen werden, wenn Anmeldung mindestens 6 Monate vor Beginn erfolgt. Spätere Anmeldungen zzgl. Flug.
- Inkl. Visa-Service für Staatsangehöhrige der Europäischen Union.
·Transfer Ekaterinburg/Airport > Camp
·Übernachtungen inkl. Bettwäsche
·Vollverpflegung (eigene Zubereitung gemeinsam unter Anleitung)
·Sämtliche Aktivitäten, Materialien und damit verbundener Kosten.
·Dolmetscher
·Coach für Deutsch und Mathematik der Klassenstufe entsprechend
·Medizinische Betreuung (Ersthelfer nach deutschem Standard, zzgl. DRK-Kurs “Erste Hilfe am Kind”)
·Transfer Camp > Ekaterinburg/Airport

Nicht im Preis eingeschlossen:
·Private Haftpflichtversicherung
·Reiserücktrittsversicherung, Reisegepäckversicherung etc.

Mindestteilnehmerzahl: soweit wir uns einen Rücktritt vom Reisevertrag wegen Nichterreichens der
Mindestteilnehmerzahl vorbehalten haben, werden wir Sie hiervon spätestens 31 Tage vor Reisebeginn unterrichten.

Verzichten Sie bitte auf „fiktive“ Anfragen, welche nur dazu dienen sollen, dass Sie Ihrem Kind drohen. Abgesehen davon, dass Sie uns damit sinnlose Arbeit verursachen, hilft dies nicht bei der Beseitigung der Probleme, welche Sie mit Ihrem Kind haben.
Die Probleme entstehen nicht von heute auf morgen und verschwinden ebensowenig durch eine Drohung von heute auf morgen.
Desweiteren ist zu beachten, dass, wenn wir bei der Airline einen „begleiteten Flug für alleinreisende Kinder“ anfragen, dieser aber wieder storniert wird, damit gerechnet werden muss, dass die Airline in Zukunft keinen weiteren „begleiteten Flug“ für dieses Kind akzeptieren wird und evtl. in der Zukunft auch keine Flüge von Familienangehöhrigen akzeptieren wird.
In wie weit sich die Airlines untereinander bzgl. diesem Sachverhalt austauschen entzieht sich unserer Kenntnis.


Reiseveranstalter: “YANA TRAVEL”

Buchungsanfragen bitte per eMail >>>

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung!
Anruf: +49 345 52165844 bzw. 0345 52165844
E-Mail: camps@yanareisen.com

 

AGB - Allgemeine Reisebedingungen >>>

Hinweis: Auf Grund des Themas “Recht am eigenen Bild” sind auf unseren Fotos möglichst wenig Personen abgebildet, auch wenn dies nicht den realen Eindruck des Camp´s wiederspigelt.


Die russische Banya (Sauna).
Traditionell auf dem Lande
 der einzige Ort, an dem
 man sich warm wäscht.
 

Da man ungewaschen nicht ins Bett kann und sofern man nicht im Freien
 übernachten will, so sind einige Vorbereitungen notwendig.


Um die Banya heizen
zu können, muss
natürlich erst mal
Holz gemacht werden!
 


Ist genug Holz gemacht,
so wird angeheizt.
 


Das reicht natürlich
 noch nicht!
Da muss noch
 nachgelegt werden!
 

Für Verpflegung sorgt unter anderem die eigene Produktion.
Um davon profitieren zu können, muss diese natürlich gepflegt werden.
(Gießen, Unkraut beseitigen, ernten, etc.)

Und da soll doch niemand sagen, dass Jungs nicht kochen können!


Da bereitet jemand
unaufgefordert
das Grillen vor.
 


Bratkartoffeln und
Zuchinischeiben.
 

Gemeinsam geht doch alles einfacher!

Und natürlich wird hinterher abgewaschen!

... und geputzt ... was auch Spass machen kann,
 wie unschwer zu erkennen ist!


Wenn die Arbeit getan ist,
so gibt es auch Freizeit
 und Spass!
 

Sozial - Camp für Kinder und Jugendliche im Ural / Russland, Erziehungscamp für Kinder und Jugendliche

Sozial Camp, Kinder und Jugend Camp für schwer erziehbare, Camp für Problemkinder Problemjugendliche, Problem Kinder, Problem Jugendliche, Camp für Problemkids Problemteenies, Camp für Problem - Kids Problem - Teenies, richtige gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche, sinnvolle Feriengestaltung, lernen in den Ferien, gegenseitige Achtung lernen, wichtige grundlegende Verhaltensregeln und Tugenden lernen und beachten wie Pflichtbewusstsein, Fleiss, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit, Ehre, Camp in Austria, Camp in Österreich, Camp in Russland, Camp im Ural Drogenentzug Drogen kalter Entzug, Teilnehmer aus Deutschland Österreich Austria Schweiz Europa Welt, ADH, ADHS, Sorgenkinder, Sorgenjugendliche, Spass in den Ferien, Ferienlager, Schule Lernprobleme, Verhaltensstörungen, Eltern, verhaltensauffällige, verzogene, aggressive, faule, Sitzenbleiber, Aufmerksamkeitsstörungen, Konzentrationsstörungen, psychologische Störungen, Beseitigung von Verhaltensdefiziten, Lernprobleme, Probleme in der Schule, Zeugnis Sorgen, schlechtes Zeugnis, Nachhilfe, was tun, Lernschwierigkeiten, Problemkinder

[Spezialist für Russland-YANA-TRAVEL] [aussergewöhnliche Abenteuer] [Russland / Asien spezial] [Erlebnisreisen - Gebeco] [Studienreisen-Dr.Tigges] [goXplore - Abenteuer] [Ikarus - Tours] [Kinder + Jugend - Camp] [Activity Camp in Austria] [Reit - Camp in Austria] [Abenteuer - Camp Ural] [Imker-Camp - Deutschland] [Diät - Camp in Austria] [Diät - Camp im Ural] [Sozial - Camp im Ural] [Sozial - Camp Sibirien] [Lern-Camp - Deutschland] [Förderung/Zuschüsse] [Eltern-Kind_Camp] [Diät - Camp Erwachsene] [Flugtickets] [Russische Bahn Tickets] [Pauschalreisen I] [Schiffsreisen] [AIDA Kreuzfahrten] [Städtereisen] [Ferienhäuser] [Familienurlaub] [Kreuzfahrten] [Busreisen] [Hotel] [Visa-Service] [Seniorenangebote] [Sprachreisen] [Geschäftsreisen] [Klassenfahrten] [Mietwagen] [Urlaubs-Partner] [Ticket-Service] [Reiseversicherung] [Reise-Shop] [Geschenkgutscheine] [Stellenangebote] [Kontakt] [unsere Partner] [Partner-Net] [AGB] [Impressum / Copyright] [englisch] [russisch] [Links im Web]


YANA TRAVEL
Your specialist for Russia
 

Bilder einer der Unterkünfte

Bildnachweis: YANA TRAVEL

Sozial - Camp für Kinder und Jugendliche im Ural / Russland, Erziehungscamp

Sozial Camp, Kinder und Jugend Camp für schwer erziehbare, Camp für Problemkinder Problemjugendliche, Problem Kinder, Problem Jugendliche, Camp für Problemkids Problemteenies, Camp für Problem - Kids Problem - Teenies, richtige gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche, sinnvolle Feriengestaltung, lernen in den Ferien, gegenseitige Achtung lernen, wichtige grundlegende Verhaltensregeln und Tugenden lernen und beachten wie Pflichtbewusstsein, Fleiss, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit, Ehre, Camp in Austria, Camp in Österreich, Camp in Russland, Camp im Ural Drogenentzug Drogen kalter Entzug, Teilnehmer aus Deutschland Österreich Austria Schweiz Europa Welt, ADH, ADHS, Sorgenkinder, Sorgenjugendliche, Spass in den Ferien, Ferienlager, Schule Lernprobleme, Verhaltensstörungen, Eltern, verhaltensauffällige, verzogene, aggressive, faule, Sitzenbleiber, Aufmerksamkeitsstörungen, Konzentrationsstörungen, psychologische Störungen, Beseitigung von Verhaltensdefiziten, Lernprobleme, Probleme in der Schule, Zeugnis Sorgen, schlechtes Zeugnis, Nachhilfe, was tun, Lernschwierigkeiten, Problemkinder